ARGE-Info

In der „ARGE RADIO (Arbeitsgemeinschaft der Regional-Radios in Niedersachsen)“ haben sich die bisher sieben in Niedersachsen zugelassenen privaten regionalen Radiosender zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen, um mit einer Stimme zu sprechen.

Dazu gehören die Sender (alphabetische Folge und Angabe des Firmensitzes):
MeerRadio 88,0 (Neustadt/Rbg.); Radio 38 (Braunschweig); Radio 90vier (Delmenhorst); Radio Hannover (Hannover); Radio Mittelweser (Nienburg/W.); Radio Nordseewelle (Norden); Radio Osnabrück (Osnabrück)

Keine Mitglieder dieser Arbeitsgemeinschaft sind die landesweiten privaten Radioveranstalter oder die Öffentlich-Rechtlichen Veranstalter.

Sollten weitere private regionale Radiosender in Niedersachsen starten, so können diese gerne an der Arbeitsgemeinschaft teilnehmen.

Die ARGE-Radio ist kein Verein im eigentliche Sinne und hat damit auch keinen Vorstand oder eine Vereins-/Geschäftsadresse.

Die jetzigen Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft haben jedoch die Geschäftsführer Jürgen R. Grobbin (Radio 90vier) und Maik Neudorf (Radio Nordseewelle) zu den Sprechern ernannt.


Die ersten Aufgaben sind:

Stellungnahmen zu dem Entwurf des neuen Niedersächsischen Mediengesetzes (NMedienG), welches im Herbst 2021 verabschiedet werden soll, einzureichen; und

die Möglichkeit eines DAB+ Netzes für Niedersachsen zu eruieren.


Stand dieser Information: 1. August 2021